Leather Big Wolf vs Axl Black

Leather Big Wolf vs Axl Black

Seine Zigarre ist für den italienischen Lederhengst Leather Big Wolf wie ein zweiter Schwanz. Bevor er den Jungs mit seinem geilen Riesenkolben reihenweise die Ärsche kaputt fickt, macht er sie mit dem brennenden Teil zwischen seinen Lippen erstmal so richtig läufig. Keiner ist ihm dabei so hörig wie die schottische Glatzensau Axl. Wenn sich der Master in seiner scharfen Ledermontur die Zigarre anzündet und verächtlich den Rauch ausbläst, wird dem Sklaven sofort bewusst, an was für eine Sorte Kerl er geraten ist: knallhart, unerbittlich, dauergeil. Und das qualmende Teil bleibt immer in der Fresse, egal ob er der kleinen Drecksau den Fickprügel in den Hals rammt, sich die geilen verschwitzten Achseln sauber lecken lässt, oder dem Sklaven ins Maul rotzt. Der gierige Schotte blickt in die Glut und weiß, dass er aus der Nummer nicht mehr rauskommt, dass er jetzt nur noch Eigentum ist. Er war noch nie so geil.